Klassische Konzertgitarren von Lakewood Guitars

K-32 F Tobias Berg

Tobias Berg Modell Identity Logo
Berg Logo Portrait Tobias Berg
Tobias Berg
"Die Identity Edition gibt mir als Gitarrenbauer die Gelegenheit, den Klang einer Khaya nach meinen Vorstellungen zu interpretieren und ihr etwas von meinen Idealen zu schenken. Ein Stück Tobias Berg in einer Khaya also!
Durch den aktiven Austausch lernen wir voneinander und entwickeln so unsere Gitarren weiter."

 

 

Ausstattungsmerkmale

  • Europäische Fichtendecke mit Beleistung von Tobias Berg
  • Schallloch-Rosette im Tobias Berg Design
  • Boden & Zargen aus AAA Palisander
  • Korpusränder aus Palisander mit hellem Zierspan
  • Kopfplatte aus Palisander
  • Khaya-Ring rubinrot lackiert
  • Mahagonihals mit Ebenholz Griffbrett
  • Mensur 650 mm
  • Halsbreite 52mm
  • Hochglanz-Lackierung auf Decke, Zargen & Boden, Hals seidenmatt lackiert
  • Gold-Mechaniken
  • inklusive Hiscox Hartschalenkoffer

Zusatzoptionen:
Halsbreite schmaler (48mm)
Tonabnehmersystem L.R. Baggs Anthem SL Classical
Khaya Gigbag

Verkaufspreis: € 3.300,-


< zurück zur Übersicht

Über Tobias Berg

Schalllocheinlage Tobias BergDer gebürtig aus Schweden stammende Gitarrenbauer Tobias Berg stellte 1995 seine erste klassische Gitarre fertig. Während seiner Lehrjahre führte ihn der Weg zu Gitarrenbauern in die USA, nach England, Kanada und schließlich auch Deutschland, wo er sich niederließ.
Nach Abschluss des deutschen Meistertitels im Jahr 2004 begann sein außerordentlicher Aufstieg in der Szene der professionellen Konzertgitarristen. Gitarristen wie Scott Tennant (L.A. Guitar Quartet) und andere Profis sind begeistert vom reichhaltigen Ton der Gitarren. Eine lange Warteliste gilt es zu überstehen, um eine seiner gefragten Instrumente zu erhalten.
Nicht ganz so lang dauert es, eine Khaya Identity mit Tobias Berg Decke zu bekommen. Mit viel Liebe und Sorgfalt setzt er seine Schalllocheinlage ein und führt die Beleistung nach strengen eigenen Vorgaben aus.
"Auf diese Arbeitsweise können wir alle etwas von einander lernen und somit auch die Instrumente gemeinsam weiterentwickeln. Jeder bringt seine persönliche Note mit - das eröffnet ganz neue Möglichkeiten."

Besuchen Sie auch die Homepage von Tobias Berg